News

Tennis Sporting Club: Bern droht ein Stück Sportkultur zu verlieren

Twittern | Drucken

Die iranische Botschaft will an der Kirchenfeldstrasse 70 einen Neubau errichten. Dabei wird der 1923 gegründete Tennis Sporting Club seine Infrastruktur zum Teil verlieren. Die Existenz eines der ältesten Tennisclubs der Stadt Bern ist dadurch infrage gestellt.

Durch das Bauvorhaben verliert die Stadt Bern ein Stück Sportkultur. Es ist fragwürdig wie realistisch ein Betrieb der Tennisplätze ohne Clublokal und Garderobe überhaupt noch ist. Es ist ärgerlich, dass immer mehr Sportangebote in der Stadt Bern verschwinden.

“Sport ist die beste Medizin für unsere Gesellschaft” findet Parteipräsident Daniel Wyss. “Es ist extrem störend, dass die Benutzung der Sportplätze entweder überreguliert sind, und dabei Angebot für die breite Bevölkerung in der Stadt Bern laufend abnimmt.”

Die CVP Stadt Bern wird sich in den kommenden Tagen vertieft mit dem Thema beschäftigen. “Ich kann mir gut vorstellen, dass wir in den kommenden Tagen eine Petition zum Erhalt der Clubinfrastruktur lancieren werden” so der Stadtberner Parteipräsident weiter.

Für Rückfragen:
Daniel Wyss
Präsident CVP Stadt Bern
Mobil: 076 395 9991
Twitter: @cvpbe

Kategorie: Medienmitteilungen | Kommentare deaktiviert für Tennis Sporting Club: Bern droht ein Stück Sportkultur zu verlieren

Zurück

CVP Stadt Bern

Postfach 566
3000 Bern 14

Kategorien