News

Menschenzentrierte Verkehrspolitik statt Auto-Ideologie und Velo-Kult

Twittern | Drucken

Die CVP fordert einen Kurswechsel in der städtischen Velo-Politik. Statt auf ausgeradelten Pfaden ist die Veloförderung neu und menschenfreundlich zu denken. Die Veloachsen sind auf Nebenstrassen auszurichten. Die Kosten der Velo-Offensive müssen zudem vors Volk kommen.

Unter dem Titel „Menschenfreundliche Verkehrspolitik statt Auto-Ideologie und Velo-Kult“ hat die CVP heute morgen anlässlich einer Medienkonferenz ihre Perspektiven für eine attraktive Velopolitik in der Stadt Bern aufgezeigt.

 

 

 

Kategorie: Medienmitteilungen, Verkehr | Kommentare deaktiviert für Menschenzentrierte Verkehrspolitik statt Auto-Ideologie und Velo-Kult

Zurück

CVP Stadt Bern

Postfach 566
3000 Bern 14

Kategorien