News

Massenschlägerei auf der Schützenmatte

Twittern | Drucken

Die CVP der Stadt Bern ist entsetzt und schockiert ob der zunehmenden Gewalt gegen Polizisten in Bern. Insbesondere rund um die Reitschule hat die Gewalt gegen Ordnungshüter seit der letzten Reitschul-Abstimmung beängstigende Ausmasse angenommen.

Dazu Michael Daphinoff, Präsident CVP Stadt Bern: „Die Massenschlägerei auf der Schützenmatte vom Samstag ist der tragische Höhepunkt einer langen Serie von Schandtaten rund um die Reitschule, die sehr oft leider gegen Polizisten gerichtet sind.“

Die CVP sieht Handlungsbedarf:

  1. Es braucht in jedem Fall eine Trägerschaft, die der Gewalt abschwört.
  2. Zudem müssen Verwaltungszwangsmassnahmen für jene Reitschul-Betriebsbereiche in Betracht gezogen werden, welche die Sicherheit nicht gewährleisten können.

Es braucht einen Gesinnungswandel in Berns Bevölkerung. Daphinoff: „Wer achselzuckend hinnimmt, dass die Polizei aus Angst vor ernsthaften Verletzungen, Demütigungen und/oder langwierigen Strafprozessen wegen eigener Handlungen gar nicht mehr eingreift, gräbt am Grab unseres Rechtstaates.“ Das darf nicht sein! Nicht mit uns, nicht mit der CVP!

MM zur Massenschlägerei auf der Schützenmatte – pdf

Kategorie: Medienmitteilungen, Sicherheit | Kommentar schreiben

Zurück

CVP Stadt Bern

Postfach 566
3000 Bern 14

Kategorien