News

Direktionswechsel Bauinspektorat/Wirtschaftsamt: Eine gute Sache, aber…

Twittern | Drucken

Der Berner Gemeinderat hat heute bekannt gegeben, dass das Bauinspektorat neu bei der Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie (SUE) angesiedelt wird. Ausserdem wechselt das Wirtschaftsamt bei der Präsidialdirektion (PRD). Die CVP Stadt Bern begrüsst die Neuansiedelungen, fordert allerdings, dass der Wechsel effizient und kostensparend umgesetzt wird.

Mit dem Wechsel des Bauinspektorats vergrössert sich die Direktion SUE unter der Leitung von Reto Nause. Synergien mit den anderen Ämtern, zum Beispiel mit dem Amt für Umweltschutz, können verstärkt genutzt werden. Daher ist es zu erwarten, dass Baubewilligungen unter der Führung von Reto Nause zukünftig effizienter abgewickelt werden.

Unter der SUE-Direktion von Reto Nause konnte das Wirtschaftsamt in den letzten Jahren erfolgreiche Projekte umsetzen. So hat es beispielsweise zusammen mit Bern Welcome (ehem. Bern Tourismus) nicht nur das Bern Ticket eingeführt, die Lichtershow beim Bundeshaus (Rendez-vous Bundesplatz) zur festen Eventgrösse aufgebaut und die Logiernächte in Bern insgesamt gesteigert. Auch die Tourismusorganisation selbst unterzog sich einer Erneuerung und tritt unter dem Namen Bern Welcome schlagkräftiger auf.

Die CVP ist zuversichtlich, dass die unter Reto Nause angestossene, positive wirtschaftliche Entwicklung unter der Federführung der Präsidialdirektion weitergeführt wird, und Synergien aus den noch direkteren Kontakten zum Wohle des Wirtschaftsstandortes Bern genutzt werden können. Die CVP fordert allerdings, dass der Wechsel effizient und kostensparend umgesetzt wird.

Für Fragen:

  • Sibyl Eigenmann, Parteipräsidentin, 079 795 50 41

Kategorie: Medienmitteilungen | Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück

CVP Stadt Bern

Postfach 566
3000 Bern 14

Kategorien